MYoD3/1 - Kapitel 1 - Wargard, DE

MYoD3/1 - Kapitel 1 - Wargard, DE

Aktivität: My Year of Design DREI

Ausgabe: Kapitel 1 - Punkte

Name der Quilterin: Wargard

Land: Deutschland

 

Was Wargard über ihre MYoD3-Arbeit sagt:

Rein mathematisch ist der Punkt sozusagen unsichtbar, weil er nur eine Dimension hat. Schon ein Bleistiftandruck ist nicht mehr eindimensional. Es gibt Schnittpunkte, Eckpunkte usw., d.h. der Punkt existiert in der Vorstellung, aber sobald man ihn als Punkt deutlich macht, wird er bereits zweidimensional.

In der Gestaltung und insbesondere in der Textilgestaltung sieht das schon anders aus. Schon "gepunktete" Stoffe zeigen Kreise.

Es kommt auf die Größe der Kreise an, ob man noch von Punkten spricht oder bereits von Kreisen. Und wichtig ist auch immer der Abstand des Betrachters zum Objekt.

Ich habe mich für Stickerei mit verschiedenen Materialien entschieden, für "Punkte" unterschiedlicher Größe, die durch Streuung mal aufgelockert und mal geballt erscheinen sollten. Dazu benutzte ich den Knötchenstich mit Sticktwist in unterschiedlicher Stärke, für kleine Perlen und Pailletten. Damit das Bild nicht zu unruhig wirkt, habe ich mich auf zwei Farben beschränkt.

Zum Schluss habe ich bewusst der Mathematik gestalterisch ein Schnippchen geschlagen und einen dreidimensionalen "Punkt" in Form eines kleinen Pompons in das Punktegefüge integriert, was mir viel Spaß bereitet hat.