Arttextil e. V.

Arttextil e. V.

Arttextil e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich der Erhaltung, Kultivierung und Neuinterpretation von Techniken des textilen Kunsthandwerks verschrieben hat.Unbekanntes ObjektVereinsziel ist es, Hand- und Textilarbeit wieder als Kunstform zu etablieren und ins Bewusstsein der Menschen zu rücken.

Der Verein wurde im Jahr 2000 gegründet und ist in Dachau, einer kleinen Stadt im Norden von München, angesiedelt.

Diese sehr aktive Gruppe von enthusiastischen Textilkünstlern und Kunsthandwerkern bietet Kurse zu vielen verschiedenen Techniken an: Stricken, Häkeln, Sticken, Filzen, Klöppeln, Occhi und natürlich auch Patchwork und Quilten. Die Kurse sind in halbjährlichen Zyklen organisiert. Die Semester beginnen jeweils im Frühjahr und im Herbst und werden zum großen Teil in den dem vereinseigenen Arbeitsraum, einem ehemaligen Ladengeschäft mit großen (Schau-)Fenstern und viel Licht, abgehalten. Es gibt auch immer spezielle Kinderkurse. Genauere Informationen können Sie auf der Webseite des Vereins abrufen: www.arttextil.de. Ein gedrucktes Kursprogramm wird per Schneckenpost an ehemalige Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer und Vereinsmitglieder versandt, kann aber auch gezielt angefordert werden.

Arttextil e. V.

arttextil e. V. organisiert regelmäßig Ausstellungen, die sowohl Arbeiten von Vereinsmitgliedern und Nicht-Mitgliedern zeigen. Diese Ausstellungen decken meist mehr als eine textile Technik an, aber hin und wieder gibt es auch reine Patchworkausstellungen. Besonders interessant sind die’gemischten‘ Ausstellungen wegen ihrer Vielfalt an Techniken und stehen fast immer unter einem bestimmten Thema, z. B. 2005 ‚Leinen Kunstvolle Faser‘ oder 2008 ‚Duftig, fruchtig, blumig.‘ Im Oktober 2010 lautet das Thema ‚Die Farbe Blau‘.

Überprüfen Sie den Quilt-around-the-World-Kalender, wo wir Aktivitäten von arttextil e. V. immer aufnehmen werden.

Alle zwei Jahre bietet Arttextil zusammen mit einer kompetenten Reiseleiterin interessante Reisen zu bekannten Textilzentren an. Schwerpunkt ist Frankreich – so ging die Reise 2007 an die Loire und 2009 nach Zentralfrankreich. Mitglieder werden bei der Anmeldung zwar bevorzugt behandelt, über eine Warteliste sind die Reisen im Grunde aber für alle Interessentinnen zugänglich. Durch die Arttextil-Reisen ist schon aus so mancher Teilnehmerin ein Handarbeitsfan geworden!

Jeden Mittwoch von 10 bis 13 Uhr und Freitag von 15 bis 18 Uhr wird im Kursraum in der Martin-Huber-Straße 27 ein offener Treff abgehalten. Hier ist jede und jeder willkommen: es wird geratscht, Bücher und Zeitschriften werden angesehen und es kann selbstverständlich auch an eigenen Projekten gearbeitet wird. Zusätzlich gibt es einmal im Monat einen offenen Treff am Abend. Die Termine für den Monatstreff können dem Kursprogramm entnommen werden.

Arttextil e. V.

Interview mit dem Vorstand:

Quilt around the World:Wie fügen sich Patchwork und Quilten in die Arbeit von arttextil e.V. ein?

Arttextil e. V.:Patchwork ist eine von vielen interessanten Techniken. Kurse werden für traditionelles oder für modernes Patchwork abgehalten. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, es ist in jedem Semester etwas dabei. Und wir holen uns auch Gastdozenten nach Dachau, z. B. Barbara Blattl für Entwurfstechnik oder Elsbeth Nusser-Lampe für Maschinenstickerei. Im Wintersemester 10/11 werden wir Gerlinde Merl zu uns nach Dachau holen. Wir freuen uns schon sehr darauf.

Quilt around the World:Wie sehen Sie den Stellenwert des textilen Kunsthandwerks in der Gesellschaft?

Arttextil e. V.:Diese Frage hat bei unserer Vorstandssitzung eine lebhafte Diskussion ausgelöst. Ganz sicher ist, dass textiles Kunsthandwerk nicht so angesehen ist wie in anderen Ländern. Bei uns wird Textilkunst immer noch in die Schublade der Handarbeiten im handwerklichen Sinn geschoben. Gleichzeitig sollte aber Textilkunst und textiles Handwerk in der Wertschätzung auf gleicher Stufe stehen. Wir sind der Meinung, dass textiles Arbeiten auch wieder in den Akademien aufgenommen werden sollte, so wie das auch im internationalen Umfeld der Fall ist. Auch in den Schulen wird dem Thema viel zu wenig Zeit eingeräumt, da „kopflastigen“ Fächern der Vorzug gegeben wird. Jugendliche tun sich besonders schwer, Begeisterung für das Thema Handarbeit zu entwickeln. Es ist nicht „in“, sich selbst was zu nähen oder zu stricken, es geht auch zu langsam und oft fehlt ihnen der Zugang zum textilen Schaffen. Aber wir bleiben dran und versuchen, da auch anzusetzen.

Quilt around the World:Gibt es Anekdoten und Geschichten aus der Vereinsgeschichte, die besonders lustig oder anrührend waren?

Arttextil e. V.:Bei der langen Nacht der Handarbeit war der Kursraum rappelvoll mit werkenden Frauen und gut einsehbar durch die großen Schaufenster. Eine vorbeiziehende Gruppe Jugendlicher sah uns und bezeichnete uns als ‚Selbsthilfegruppe‘!

Arttextil e. V.

Unsere Meinung

Nachdem Jutta seit einigen Jahren Mitglied bei arttextil e. V. ist und auch schon an einigen Kursen teilgenommen hat, wird es Sie nicht verwundern, dass wir dieser aktiven und engagierten Gruppe aus vollem Herzen die volle Punktzahl geben. Die Kurse sind immer sehr gut organisiert und die Dozentinnen sind freundlich und kompetent. Machen Sie sich darauf gefasst, dass Sie sowohl herausgefordert als auch inspiriert sein werden! Gemäß dem Vereinszweck von arttextil e. V. ist Dachau DER Ort im Großraum München, um Handarbeitstechniken wie Klöppeln und Occhi zu erlernen - Techniken, die sonst eher selten auf Kursprogrammen zu finden sind. Wir waren und sind sehr beeindruckt vom technischen und künstlerischen Niveau der Ausstellungen und freuen uns jetzt schon auf die nächste Gelegenheit, die neuen Werke zu bewundern.