Man muss nicht immer die Mitte finden!

No equilibrium! #quickcoincidencequilts #aninspirationaday

Name der Quilterin: Jutta

Name des Quilts: Man muss nicht immer die Mitte finden!

Aktivität: Quick Coincidence Quilts

Land: Deutschland

Was Jutta über ihr erstes Quick Coincidence Projekt sagt:

Wie Sie vielleicht schon in der allgemeinen Information zu unserer neuen Zufallsquiltaktivität gelesen haben, wurde Quick Coincidence Quilts für QuilterInnen konzipiert, die nicht viel Zeit haben. Dies ist ganz offensichtlich auch bei mir der Fall. Trotzdem möchte ich mich selbst herausfordern, an meinen Entwurfsfähigkeiten arbeiten und meinen persönlichen "Werkzeugkasten" an raffinierten Ideen erweitern, um etwas Besonderes und Einzigartiges zu erschaffen.

Damit ist dieses Würfelset mit fünf Würfeln perfekt für mich: Ich werfe sie in der Früh, kurz bevor ich die Wohnung in Richtung Büro verlasse. Ich mache ein Foto von meinem "Würfelbild" mit meinem Telefon, so dass ich über den Tag verteilt immer wieder draufschauen kann. Meistens habe ich schon eine grobe Idee, wenn ich wieder aus der Trambahn aussteige. Über den Tag verteilt mache ich mir ein paar Notizen oder sogar eine kleine Skizze - zwischen Besprechungen oder sogar auch kurz während einer Besprechung (in Meetings habe ich oft die besten Ideen!). Manchmal - ganz besonders wenn es ein langer und anstrengender Tag war - hole ich am Abend zur Entspannung sogar noch meinen Malkasten heraus und spiele ein wenig mit Formen und Farben herum.

Dies ist meine allererste Kombination:

No equilibrium instructions #aninspirationaday #quickcoincidencequilts

Zuerst dachte ich, dass ein monochromer (einfarbiger) blauer Quilt ja recht einfach umzusetzen sein müsste. Tatsächlich besteht aber das Risiko, dass etwas Fades und Langweiliges herauskommt, wenn man nur eine Farbe verwenden darf. Besonders wenn das Gestaltungsprinzip auch noch "Balance" (Würfel ganz rechts mit dem kleinen Waagensymbol) ist. Also habe ich noch weiter nachgedacht und bin auf diese Lösung gekommen:

No equilibrium #aninspirationaday #quickcoincidencequilts

Ich habe die vorgeschriebene Form - das Quadrat - im Hintergrund verwendet. Dafür habe ich eine ganze Menge kleiner Quadrate aus verschiedenen blauen Stoffen ausgeschnitten und so angeordnet, dass dunkle bis mittlere Stoffe zur rechten Kante platziert sind und mittlere bis helle Stoffe links. Die Balance sollte durch die kleinere dunkle Fläche im Gegensatz zur größeren helleren Fläche entstehen. Da ich nicht überzeugt bin, dass es mir gelungen ist, ein ausbalanciertes Ergebnis zu erzielen, habe ich den Titel "Man muss nicht immer die Mitte finden!" gewählt. Der weiße Streifen, der von den Biesen eingefasst ist, repräsentiert die zwei parallelen Linien (vierter Würfel). Der Streifenstoff, aus denen die Biesen bestehen, soll ein wenig Tempo in diese ruhige und, naja, ausgeglichene Arbeit bringen... ;-

PS: Hinsichtlich der Größe habe ich mich auf das Format 24 x 30 cm reduziert, um die Projekte umsetzbar zu halten. Zeit ist ja auch hierfür nicht wirklich viel vorhanden....