MYoD - Woche 04 - juhu

MYoD - Week 04 - juhu

Benutzername der Quilterin juhu

Name der Übung: So arbeite ich normalerweise


Was Jutta über Woche 04 sagt:

Was ich normalerweise mache, sind große Quilts, die aus vielen, vielen Einzelteilen bestehen - meistens Quadrate und Dreiecke, die ohne Hilfe von Schablonen zugeschnitten sind. Hinter dem gesamten Prozess steckt sehr wenig Planung: Üblicherweise nehme ich einfach einen Stapel Stoffe aus meinem Vorrat, entweder weil sie mir gerade ins Auge springen oder weil ich gerade der Meinung bin, dass sie jetzt endlich zu IRGENDETWAS verarbeitet werden müssen nach Jahren im Regal.

MYoD - Week 04 - juhu

Meine Stoffkäufe sind auch nicht geplant. Ich bemühe mich, eine ausgewogene Palette zu haben, sowohl was Farbe, Thematik und Muster anbelangt, aber ich kaufe Stoffe nur selten spezifisch für ein Projekt.

Nachdem ich meine Stoffe ausgesucht habe, fange ich an, mit Blockmustern herumzuspielen. Ich liebe einfach Muster, die ein überlagertes Muster erzeugen, also ein Muster, das über den ganzen Quilt zu laufen scheint und es schwieriger macht, die einzelnen Blöcke zu unterscheiden. Nachdem fast alle meine Quilts groß und handgequiltet sind, habe ich viel Zeit über das nächste oder vielmehr die nächsten Projekte nachzudenken. Das heißt, dass ich einfach eine Skizze oder - immer öfter - einen EQ7-Entwurf aus den vielen vorhandenen Ideen heraussuche und damit direkt zum Schneidetisch wandere.

Der Entwurf, den ich für diese MYoD-Übung ausgesucht habe, gehört eigentlich zu den Hausaufgaben für einen der EQ7-Kurse, die ich gebe:

MYoD - Week 04 - juhu

Ich kann nicht sagen, warum ich so arbeite. Es hat sich halt so entwickelt. Die Beschränkung, die durch die Verwendung von käuflich nicht mehr erhältlichen Stoffen entsteht, scheint meinen kreativen Säften gut zu tun. Die Arbeit an Quilts macht mich insgesamt sehr glücklich und ist die beste Methode, um mich nach einem stressigen Arbeitstag wieder in die Balance zu bringen. Ich genieße sowohl den Prozess als auch die Ergebnisse - ich bin wahrscheinlich eine der wenigen QuilterInnen, die sich von ihren fertigen Quilts nicht trennen kann. Ich glaube, dass ich immer Projekte dieser Art haben werde, würde aber auch definitiv gerne meine Horizonte etwas erweitern und ab und an mal ganz anders arbeiten.


Bitte nutzen Sie den Kommentarbereich unten. Denken Sie daran, dass sich andere Mitglieder eher für neue Informationen interessieren und weniger für Feedback - ob gut oder schlecht - zum Artikel selbst.

Wir überprüfen die Kommentarbereiche regelmäßig Alle interessanten Aspekte, die aus der Diskussion entstehen, werden zusammengefasst, übersetzt und, wenn notwendig, zu einem Bestandteil des Originalartikels gemacht. Wenn Sie nicht viel Zeit haben, können Sie diese Zusatzinformationen so schnell finden. 

Wenn Sie Ihr Feedback zur Themenwahl, Wortwahl oder der Qualität des Artikels abgeben wollen, verwenden Sie bitte die Feedback-Funktion in der linken unteren Ecke Ihres Bildschirms.