MYoD - Woche 08 - Jutta

MYoD - Week 08 - Jutta

Benutzername der Quilterin: juhu

Name der Übung: De(con)struction


Was juhu über Woche 08 sagt:

Für Woche 4 (So arbeite ich normalerweise) habe ich einen Quiltentwurf gemacht, der sehr typisch ist für mich - ein quadratischer Bettquilt, der zwei "traditionelle" Blöcke kombiniert und ein sekundäres Muster entstehen lässt. In meiner Mindmap habe ich tatsächlich geschrieben, dass ich noch nie ein Quilttop auseinander geschnitten habe. Es war aber ziemlich klar, dass ich nie über die Woche 4 hinaus  kommen würde, wenn ich den Quilt tatsächlich nähen würde. 

Also habe ich es mir leicht gemacht und habe meinen (EQ7-)Entwurf auf Spezialstoff gedruckt und damit weiter gearbeitet:

MYoD - Week 08 - Jutta_1

Ich habe den Ausdruck zweimal durchgeschnitten, die Einzelteile etwas auseinandergezogen und passende Uni-Stoffe eingesetzt:

MYoD - Week 08 - Jutta_2

Der Einschnitt auf der linken Seite war unabsichtlich (d. h. ich habe einen Fehler gemacht), aber ich habe es einfach so gelassen und auf der anderen Seite auch einen Einschnitt gemacht.

MYoD - Week 08 - Jutta_3

Gequiltet habe ich in dem "traditionellen" Teil in der imaginären Nahtlinie und habe mich auf den eingesetzten Teilen mit Freihandquilten ausgetobt:

MYoD - Week 08 - Jutta_4

Um Zeit zu sparen, habe ich keine klassische Einfassung angebracht, sondern die Kanten mit einem dichten Zickzack-Stich versäubert. 

Und hier ein "Vorher-Nachher-Foto:

MYoD - Week 08 - Jutta_5

Es hat mich überrascht, wie viel Spaß das tatsächlich gemacht hat. Das Durchschnieden des klassischen Quiltentwurfs war sehr befreiend und ich überlege, ob ich in Zukunft von allen (?) meinen "traditionellen" Quilts eine EQ7-Version ausdrucke und zerschneide.... ;-)